>> Aktivitäten


 

Plaudern mit Weltenwandlern

Der „Freundeskreis Freiburg-Tel Aviv-Yafo“ lädt mit der Gesprächsreihe „Bursengeplauder“ Gäste mit deutsch-israelischem Lebenshintergrund aus Freiburg und Israel zum interkulturellen Dialog ein. Der nächste Termin ist am Mittwoch, den 21. November 2018 um 20 Uhr im historischen Bursenkeller des Uniseums, Bertoldstraße 17, 790985 Freiburg. Unser Gast ist die Historikerin Adi Kantor aus Tel Aviv.
Es folgen bis Februar 2019 jeden dritten Mittwoch im Monat ab 20.00 Uhr weitere drei Abende.

Unsere Gäste:

12.12.2018, 20,00 Uhr
Gabrielle Oberhänsli-Widmer,
Professorin für Judaistik aus Freiburg/Zürich

16.01.2019, 20.00 Uhr
Uzi Konfitin,
Physiotherapeut aus Freiburg/Kibbuz Tel Yosef (bis 1978)

20.02.2019, 20.00 Uhr
Edo Medicks,
Inhaber von „Edo‘s Hummus Küche“ aus Freiburg/Tel Aviv

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

 

Stammtisch Freiburg-Tel Aviv-Yafo

Der Freundeskreis Freiburg-Tel Aviv-Yafo lädt Mitglieder sowie interessierte Freiburgerinnen und Freiburger zum monatlichen, offenen Stammtisch ein.  Der nächste Termin ist Montag, den 5. November 2018,  Treffpunkt ist um 19 Uhr in der Gaststätte Harmonie in der Grünwälderstraße 16. Beatris Kirchhofer erählt Interessantes zu Hebräisch.

 

Stadtplanung in Tel Aviv

Seit Oktober 2015 ist Tel Aviv offizielle Partnerstadt von Freiburg. In seinem Vortrag geht Yoav David, Stadtarchitekt von Tel Aviv-Yafo, auf Themen wie städtische Erneuerung, nachhaltige Planung von neuen Stadtvierteln, Planung öffentlicher Plätze sowie Fahrradnetze und anderes ein. Sein Vortrag ist im Vergleich Freiburg-Tel Aviv-Yafo besonders lohnend für alle, die sich für Stadtplanung interessieren. Der Vortrag ist auf Englisch mit deutschen Worterklärungen.

Donnerstag, 4. Mai 2017, um 20.15 Uhr , VHS im Schwarzen Kloster, Theatersaal.
6 €uro  Eintritt ( Abendkasse, mit Vortragspass gebührenfrei, auch für Mitglieder des Freundeskreises Freiburg-Tel Aviv-Yafo)

 

Messestand auf der CFT

Seit der Gründung des Freundeskreises gehörte dazu ein eigener Stand auf der Messe „Camping-Freizeit und Touristik“ (CFT), den die Stadt Freiburg anbietet. Er gab uns Gelegenheit, den Freundeskreis zu präsentieren und Informationen über Tel Aviv-Yafo sowie das Umfeld in Israel weiterzugeben. Diese Jahr  findet die Messe vom 17. – 19. März 2017 statt und der Freundeskreis nimmt am gemeinsamen Stand der Partnerstädte Freiburgs teil.

Tag der  Partnerstädte in der Volkshochschule

Die VHS stellt Freiburgs Partnerschaften  an diesem Tag in den Blickpunkt. Eine Art „Offener TAg“ der Freundeskreise. Am 9. Apriul 2017 präsentieren sich von 11.oo bis  16.oo Uhr die zwölf Partnerstädte Freiburgs.

Der Freundeskreis Freiburg-Tel Aviv beteiligt sich zudem  am Semesterprogramm mit einem Vortrag des Stadtarchitekten Tel Avivs am 4. Mai 2017 im großen Theatersaal im Schwarzen Kloster= VHS ( VHS-Programm)

Markt der Partnerstädte 2017
In diesem Jahr findet Markt der Partnerstädte am 23/24 Juni 2017 statt.

 

Aktivitäten im Laufe des Jahres 2015/2016

Teilnahme an der Gemeindratsdelegation zur Unterzeichnung eines Freundschafts- und Kooperationsabkommen mit Tel Aviv am 6.09.2015

P1000638

Unterzeichnung des Vertrages im Rathaus von Tel aviv mit Oberbürgermeister Dr. Dieter Salomon und dem Bürgermeister von Tel Aviv, Ron Huldai.

 

 

Pressemitteilung der Stadt Freiburg vom 11. September 2015:

„Am Sonntag unterzeichneten Oberbürgermeister Dieter Salomon und sein Tel Aviver Kollege Ron Huldai (links) das Abkommen zur vertieften Zusammenarbeit
zwischen beiden Städten. Aus Freiburg waren acht Mitglieder des Gemeinderats und Eva Opitz, Vorsitzende des Freundeskreises Freiburg – Tel Aviv, bei dem Festakt dabei.

In seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause hatte der Freiburger Gemeinderat zusammen mit den Städtepartnerschaften Suwon (Südkorea) und Wiwili (Nicaragua) auch den Abschluss eines Freundschafts- und Kooperationsvertrages mit der zweitgrößten Stadt Israels entschieden. Den Anstoß zu den heutigen Kontakten zwischen beiden Städten hatte ursprünglich der „Freundeskreis Freiburg – Tel Aviv“ gegeben, der sich aus der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG) gegründet hatte und das Ziel einer Städtepartnerschaft vertrat. 2005 reiste zum ersten Mal eine Delegation der Stadt mit Gemeinderäten und Vertretern des Freundeskreises nach Tel Aviv.

Seit mehreren Jahren wird Freiburg bei offiziellen Anlässen in Tel Aviv eingeladen und wie eine Partnerstadt behandelt, unter anderem zu den Feiern anlässlich des 100jährigen Stadtjubiläums und beim jährlichen Cities Summit in Tel Aviv.
2010 wurde mit Tel Avivs Bürgermeister Ron Huldai bei dessen Besuch in Freiburg auch eine Verstetigung der Kontakte in Richtung einer formellen Städtepartnerschaft erörtert. Das erste Ergebnis war 2012 ein von beiden Bürgermeistern unterzeichnetes „Memorandum of Understanding“ beider Städte, in dem Themenfelder einer Zusammenarbeit und eines Austauschs definiert und konkretisiert wurden. Daran knüpft nun der Freundschafts- und Kooperationsvertrag an.

Die Verbindung zwischen Freiburg und Tel Aviv ist zwar keine formelle Städtepartnerschaft, kommt aber faktisch einer solchen gleich. Die Stadt Tel Aviv verzichtet seit einiger Zeit auf neue Städtepartnerschaften. Der Grund: Viele der Tel Aviver Partnerschaften bestehen nur noch auf dem Papier und werden nicht mehr gepflegt und weiter entwickelt. Deshalb haben sich beide Städte auf einen „Freundschafts- und Kooperationsvertrag“ verständigt, wie er auch zwischen Tel Aviv und Moskau, Paris oder Barcelona besteht. “

Markt der Partnerstädte 2015
Obwohl wir  keine offizielle Partnerschaft mit Tel-Aviv Yafo haben, lädt uns  die Stadt Freiburg ein, mit einem eigenen Stand auf der alle zwei jahre stattfindenden Partnerschaftsmesse teilzunehmen. Die Stadt unterstreicht damit, dass der Freundeskreis einen erheblichen Beitrag leistet, um die bisherige Städtefreundschaft in eine solide Partnerschaft umzuwandeln. Für den Freundeskreis bedeutet die Anerkennung, dass wir nicht nachlassen mit unserem Engagement für eine Vertiefung der Beziehungen.

In diesem Jahr findet Markt der Partnerstädte am 12./13 Juni 2015 statt. Er wird unter anderem unter dem Motto Israel/Tel aviv stehen, da sich dieses Jahr die diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel zum 50. Mal jähren. Die Stadt  koordiniert die übers ganze Jahr laufenden Jubiläumsveranstaltungen.

IMG_4198Die Resonanz auf unseren Stand war sehr gut. Die Besucher zeigten großes Interesse an unserer Partnerstadt Tel Aviv und auch an Israel. Israelische Reisegruppen waren einigermaßen erstaunt, am Rathaus die Flagge Israels und auf unserem Stand Berge von Infomaterialien zu sehen. Die Stadt Tel Aviv hat den ‚Stadtrat Gal sharabi delegiert, der hier auf dem Bild mit Oberbürgermeister Salomon zu sehen ist.

Er war am Ende mehr als überzeugt, dass die Stadt Freiburg der richtige Partner für eine Städtefreundschaft ist.

Der Freundeskreis initiert, begleitet und untersützt zurzeit folgende Projekte:

1) Bürgerreisen, die nächste wird im Herbst stattfinden. Programm folgt.

2) Teilnahme am Gemeinschaftsstand der Partnerstädte bei der Messe „Camping-Freizeit und Touristik“. sie findet dieses Jahr  vom 13. -15 März statt.

5) Mitveranstalter beim Gedenktag zur Reichsprogromnacht  sowie beim Shoa-Gedächtnistag

 

 

 

 

 

 

 

 

(c) 2013 Freundeskreis Freiburg-Tel Aviv-Yafo e.V. Impressum